28. ADAC Oldtimerfahrt Horlofftal

150 Kilometer lange Strecke führt von der Horloff an die Ohm

Mit Oldtimern werden Erinnerungen wach. Zumindest mal in die Zeit des ersten eigenen Autos oder an das Auto, das Papa fuhr – vielleicht sogar an eine Zeit, als Autos noch eigenständige, markante Konturen hatten, die nicht vom Windkanal oder vom „Querbaukasten“ des Herstellers geprägt waren. Bei seiner alljährlich am Pfingstsonntag in Hungen (Oberhessen) stattfindenden Oldtimerfahrt für klassische und historische Automobile und Motorräder bringt der Motorsport-Club (MSC) Horlofftal stets Enthusiasten und Sammler zusammen, die herrliche Automobile und Motoräder in einer großen Marken- und Typenvielfalt präsentieren Das Starterfeld bietet den Besuchern ein ganzes Jahrhundert mobiler Tradition. Über 30 verschiedene Marken und noch einmal so viele Typen und Ausführungen können am Start und Ziel in Hungen sowie an den Kontrollpunkten bewundert werden.

Nach der großen Resonanz auf die 2018er Tour durchs „Historische Oberhessen“ kommt nun 2019 eine Neuauflage der Fahrtroute von der Horloff an die Ohm. Damit kommt das Organisationsteam des MSC Horlofftal den Wünschen der Oldtimerpiloten entgegen: „Wir fahren gerne durch die schönsten Gegenden Oberhessens!“ Einer der Höhepunkte der Tour ist die Gleichmäßigkeitsfahrt auf der Speedwaybahn des MSC Ohmtal in Homberg (Ohm).

Der MSC Ohmtal e.V. im ADAC ist gerne wieder mit von der Partie und unterstützt die Oldtimerfahrt des MSC Horlofftal zum zweiten Mal. Die Homberger organisieren auf Ihrer Speedwaybahn eine Gleichmäßigkeitsprüfung für die rund 150 Oldtimer und sorgen natürlich für die gute Verpflegung von Besuchern und Teilnehmern.

Die Oldtimer werden in Ober-Ofleiden über die Brunnenstraße und den weiterführenden Feldweg in Richtung Pletschmühle zur Speedwaybahn fahren. Hierfür wird die Einfahrt des Feldweges aus der entgegenkommenden Richtung – also von der Pletschmühle aus – gesperrt, damit die Oldtimer ungehindert durchfahren können. Auf der Speedwaybahn werden die Teilnehmer Ihre Prüfung absolvieren und dann weiter fahren Richtung Grünberg.

Daniel Hornemann, der Sportleiter des MSC Ohmtal, wird selbst wieder mit seinem Bruder Björn Hornemann an der Oldtimerfahrt teilnehmen und mit seinem 65er Mustang an den Start gehen. Außerdem stellen Sven Vogel von Vogel Karosserie + Lack sowie Daniel Schmidt von DS Tuning und Styling ein paar Oldtimer auf der Speedwaybahn aus.

Die ersten Teilnehmer erwartet der MSC Ohmtal gegen 10:30 Uhr. Das ganze Schauspiel wird bis ca. 13:30 Uhr andauern und kostet keinen Eintritt – also auf keinen Fall entgehen lassen!

MSC Ohmtal e.V. im ADAC
Marburger Str. 32
35315 Homberg (Ohm)

E-Mail: info@msc-ohmtal.de

Telefon: +49 6633 9110401

Druckversion Druckversion | Sitemap
© MSC Ohmtal e.V.